Zementfliesen verlegen

Bei vielen Gewerken kann man privat mit handwerklichem Geschick ein ordentliches Ergebnis erzielen. Bei zementfliesen kann man vom Selbstversuch nur abraten. Das verlegen von Zementfliesen gehört in erfahrene Hände. Ich selbst durfte erst nach meiner Lehre in Wiesbaden Zementfliesen selbst verlegen.

Es sind zuviele Faktoren die das Endergebnis der anspruchsvollsten Fliesenart beeinflussen können:

Zementfliesenverlegung Wiesbaden Mainz
Zementfliesen in privatem Wohnhaus in Wiesbaden
  •  hohes handwerkliches Geschick, da Zementfliesen fast fugenlos verlegt werden
  • sehr sauberes und trockenes Arbeiten, Zementfliesen sind saugend, Mörtelreste sind aus der Fliese nicht mehr zu entfernen
  • die Verfugung mit Standard-Fugenmörteln ist nicht ratsam
  • Fachwissen über die verschiedenen Arten der Oberflächenversiegelung

 

Um Ihnen den Umfang der Arbeit zu beschreiben, erläutere ich hier den Ablauf der Verlegung von Zementfliesen:

Wichtig ist zu Beginn die Lagerung auf der Baustelle. Die Zementfliesen sollten ein paar Tage Zeit haben um die Raumtemperatur und Raumfeuchtigkeit anzunehmen. Vor der verlegung werden die Fliesen gemischt, gerade bei Zementfliesen kann es leichte Farbunterschiede geben. Diese sind häufig erwünscht um ein lebendiges Farbspiel zu erreichen.

Der Untergrund muss "verlegereif" sein. Verlegereife bedeutet einen ausreichend trockenen Estrich, der tragfähig und schwingungsarm ist. Natürlich sollte der Estrich auch gerade sein, sonst muss ausgeglichen werden.

 

Als Kleber für Zementfliesen eignet sich am besten Natursteinkleber oder Zementmörtel. Verlegt wird im Buttering Floating, d.h. sowohl auf Untergrund als auch Zementfliese wird der Kleber mit einer Zahnkelle aufgetragen. Häufig verwenden Fliesenleger einen Gummihammer um die Fliese richtig auszunivellieren, das geht bei Zementfliesen nicht. Die Gefahr eines Haarrisses oder Bruchs der Fliese ist hoch.

Nach der Verlegung lasse ich den Boden zwei Tage belastungsfrei trocknen. Ansonsten kann es zu Haarrissen zwischen Fugenmörtel und Fliese kommen, sog. Flankenabrissen. Der fugenmörtel selbst, wird aus einer Mischung von Trasszement und Quarzsand hergestellt. Nun lasse ich den Boden nochmal 2-3 Tage trocknen. Feuchtigkeit die mit der Versiegelung eingeschlossen wird oder auch aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Boden kann zu Ausblühungen führen.

 

Der nächste Schritt nach dem Trocknen ist den Boden zu versiegeln oder imprägnieren. Hier kommt es ganz darauf an wie der Boden genutzt wird. Neben den Klassikern Öl oder Wachs gibt es auch die Versiegelung mit Wasserglas. Hier entsteht eine chemische Reaktion bei der auf der Zementfliese eine dünne sehr harte Schicht entsteht.

 

Nehmen Sie sich Zeit für Beratung und Planung in Wiesbaden und Mainz

Für die Verlegung von Zementfliesen berate ich Sie gerne vor Ort in Wiesbaden und Mainz um die Möglichkeiten Ihres Bauvorhabens mit Ihnen zu planen. Über mein Kontaktformular oder per Telefon erreichen Sie mich mit Ihren Fragen.

 

Unsere Leistungen bei der Verlegung von Zementfliesen:

 

  • Planung und Beratung zum Einsatz von Zementfliesen in Wiesbaden und Mainz
  • Unterstützung bei der Auswahl der passenden Fliese
  • Ausführung aller Vorbereitungen
  • Verlegung von Zementfliesen
  • Oberflächenbehandlung
  • Pflege bestehender Zementfliesenbeläge